Einige haben es bestimmt schon auf Instagram gesehen, dass ich den Januar in Thailand verbracht habe um ein wenig dem deutsche Blues zu entfliehen.
Ohne richtigen Plan und Ziel ging es los. Nur der Flug nach Bangkok und die erste Nacht war gebucht, ab da sollte immer das Bauchgefühl entscheiden und der Kopf mal Ruhe geben.

Der morgendliche Blick in Bangkok auf den MahaNakhon aka Tetris Tower

Thailänder Ingenieurskunst at it‘ best. Teilweise summt es an diesen Strommasten beängstigend.

Verkehr ist in Bangkok und Thailand allgemein verrückt. Alles geht durcheinander, irgendwer pfeifft immer, am Ende ist es aber sicherer als in Deutschland.

Auf Rollern wird übrigens so ziemlich alles gemacht, was man beim einhändigen Fahren so machen kann. Von Telefonieren bis Zähne putzen oder die Haare machen.

Viele viele classic Cars in Bangkok. Durch das warme Klima scheint Rost hier kein Thema zu sein. Gerade aus der wirtschaftlich sehr erfolgreichen Zeit der 90er fahren hier viele schicke Karossen hier.

Hatte ich die Youngtimer erwähnt?

Meine deutsche Gang für viele Tage. Wr haben uns in einem Hostel in Krabi Town kennen gelernt und von da an haben sich unsere Wege immer mal wieder gekreuzt.